#1 Das alte Paar von Thomas 03.04.2014 10:32

avatar

Das alte Paar

Selbst durch die kleinste Geste scheint
ein sanfter, liebevoller Schimmer,
so selbstverständlich gut gemeint,
als sei schon ewig und schon immer
der Wille und das Handeln eins,
als könnte gar nichts Andres sein.

Bedeutungsvoll ist jeder Blick,
und alles gleich- und mitempfunden;
die Abendsonne nährt ein Glück,
das in den heißen Mittagsstunden
des grellen Tages nicht gedeiht
und nichts – außer dem Tod – entzweit.


© Ralf Schauerhammer

#2 RE: Das alte Paar von Sanssouci 03.04.2014 18:06

avatar

Hallo Thomas!

Hat was, dein "Altes Paar": Inhaltlich wie auch von der Sprachmelodie her.
Statt außer dem Tod würde ich bis hin zum Tod formulieren.

Gestolpert bin ich zunächst auch über den Reim in S 1, eins (Z 5) und sein (Z 6).
Dann jedoch fiel mir auf, dass eins und sein aus den gleichen Buchstaben besteht.
Das finde ich äußerst genial!

Sehr gern gelesen und mich damit beschäftigt.

Grüße von Sanssouci

#3 RE: Das alte Paar von Thomas 04.04.2014 13:56

avatar

Liebe Sanssouci,

vielen Dank. Das "bis hin" wäre möglich, es klingt mir aber etwas zu sehr nach der Heiratsformel.

Liebe Grüße
Thomas

#4 RE: Das alte Paar von Sanderling 28.03.2017 22:11

avatar

Lieber Thomas,
das ist ein sehr schönes Gedicht und es kommt mir etwas romantisierend vor. Aber, wer sollte da, bei der Vorstellung eines alten, glücklichen Paares schon etwas gegen haben? Danke für deinen Querverweis auf dein Gedicht.
Herzliche Grüße,
der Sanderling

#5 RE: Das alte Paar von Thomas 29.03.2017 07:45

avatar

Lieber Sanderling,

vielen Dank. Es ist ein wenig idealisiert, das wesentliche ist die Verbindung zweier Individuen zu einer Einheit. Das kann auch weniger "romantisch" erscheinen, ist dann aber unnötig schwer im Gedicht darzustellen.

Liebe Grüße
Thomas

#6 RE: Das alte Paar von Heliane 29.03.2017 12:38

avatar

Lieber Tomas,
Sanderling hat eines deiner wunderschönen und überaus stimmungsvollen Gedichte ausgegraben, das ich schon damals kommentieren wollte. Warum es nicht geklappt hat, weiß ich nicht mehr.
Das Bild des alten Paares, die Liebe, die es verbindet, bedichtest du sehr zart und einfühlsam mit wohlgesetzten Worten. Ich sehe die beiden anrührenden Alten vor mir - wer möchte dieses Glück nicht erleben?
Sehr gerne gelesen.
Herzliche Grüße,
Heliane.

#7 RE: Das alte Paar von Klatschmohn 29.03.2017 12:47

avatar

Lieber Thomas,
ein sehr liebevolles und schönes Gedicht, dass hier eine Vollendung eines gemeinsamen Lebens und des gegenseitigen Einstellens aufeinander ist. Die Reime finde ich ungewöhnlich, aber passend für diese Lebenssituation, die ganz sicherlich auch nicht nur immer die völlige Übereinstimmung war.
Liebe Grüße, Heidi.

#8 RE: Das alte Paar von Thomas 29.03.2017 13:22

avatar

Liebe Heliane, liebe Heidi,

vielen Dank für die positive Aufnahme.

Liebe Grüße
Thomas

#9 RE: Das alte Paar von Heike 31.03.2017 13:37

avatar

Lieber Thomas, das ist ein schönes Gedicht das mich sehr emotional berührt. Ich sehe an meiner Arbeit ab und zu solche Paare die noch mit 80 J. Hand in Hand über unsere Flure schlurfen. Dabei ähneln sie sich nicht nur im Aussehen sondern spiegeln sich bei jedem Schritt und jeder Geste. Die meisten von ihnen gehen auch hinter geschlossenen Türen liebevoll miteinander um obwohl ich schon manches mal wenn es sehr laut im Zimmer zuging nachgesehen habe was los ist. Aber sie sind halt auch gleichzeitig "gleich" schwerhörig. Das tragische an diesen Paaren ist die Hilflosigkeit des Einzelnen wenn er ohne den Partner ist. Der Zurückgebliebene stirbt meistens nach kurzer Zeit auch, was aber in diesem hohen Alter von ihm nicht als tragisch empfunden wird, sondern gewünscht ist.

Lieben Gruß Heike

#10 RE: Das alte Paar von Thomas 31.03.2017 15:31

avatar

Liebe Heike,

herzlichen Dank für deine Worte, das ist wunderschön und ich feue mich sehr.

Liebe Grüße
Thomas

Xobor Xobor Community Software