#1 Eschenbrenner. von Carlino 13.02.2020 11:02

avatar

Eschenbrenner

Prokrustes
Grinsmonster
unsrer Schulzeit

Kinderschreck
der frühen Jahre
kleiner Kopf

schaufelgleiche Greifer

Mit Riesenschritten
stelzst du auf uns zu
springst aus dem Gebüsch

schlägst Köpfe aneinander
bis es spritzt
das Blut

Unvergesslich
deine Nasenhaare
einfach grässlich...

#2 RE: Eschenbrenner von Heliane 13.02.2020 17:32

avatar

Lieber Karlheinz,
ich nehme an, Eschenbrenner ist der Name des Lehrers, der, dem Prokrustres ähnlich, zwar nicht Glieder, aber die Hirne der Kinder verstümmelte. Was, so sehe ich es, nicht ganz passt, ist das Gebüsch, aus dem der böse Lehrer springt; ob P... das tat, weiß ich nicht .
Herrlich die grässlichen Nasenhaare - igitt!
Nunja, die Zerstückelung ganzer Verse ist nicht mein Ding, darum mag ich dein Werk nicht besonders gern. Der Inhalt und das Bild des Lehrers sagen mir zu und machen mich mal wieder nachdenklich.
Herzliche Grüße aus Berlin, wo sich heute überhaupt nix bewegte und manchmal sogar die Sonne schien,
Heliane.

#3 RE: Eschenbrenner von Carlino 13.02.2020 21:26

avatar

Liebe Heliane,

sowohl Prokrustes, als auch Eschenbrenner lauerten auf und sprangen aus der Deckung. Das ist die Parallele.
Den Kerl gabs tatsächlich, er war Volksschullehrer, geprägt von der Nazizeit, wohnte an unserem Schulweg in einem Minihäuschen, Marke Eigenbau, und ahndete jede unserer Verfehlung gnadenlos noch vor Beginn der Schule.
Er war 4 Jahre unser Klassenlehrer, ein Riese und wurde sehr gerne handgreiflich. Dabei lächelte er verschmitzt. Das einzig Gutes, was ich von ihm gelernt habe: Vogelstimmen erkennen im nahegelegenen Wald. Wir waren eine sehr große Klasse, nur Jungs.

Die von dir bemängelte Zerstückelung, die ich auch nicht mag, hat in diesem Fall eine gewisse formale Berechtigung, meine ich, weil dass besonders hässliche und traumatische Erinnerungen sind...

Liebe Abendgrüße jetzt wieder aus Lüli
Karlheinz

Xobor Xobor Community Software