#1 Adveniat von Carlino 03.12.2019 10:09

avatar

Adveniat

Kalt geduscht kommt er von Brause,
dass er nach dem Christkind sause.
Frisch von Leber sagt er keck:
"Mieder sind mein Lebenszweck!"

"Ich bin sauber, ohne Nissen,
teil mit mir Paradekissen!"
"Ich heiß Diether, du trägst Mieder,
bitte leg es vor mir nieder!"

"Advent, Advent, halt es bereit,
es kommt sonst schnell zum Miederstreit!"

Die Christkind flennt und denkt: Das mir!
Was ist das für ein Zustand hier?
Der Diether, oh wie widerlich,
auf Mieder steht der, nicht auf mich!

Er denkt nur an Korsettnießnutz,
ja gibt´s denn keinen Miederschutz?
Zum Herrgott geh ich, klag ihn an:
Verhält sich so ein Weihnachtsmann?

#2 RE: Adveniat von Thomas 03.12.2019 20:59

avatar

Lieber Karlheinz,

die lustigen Mieder-Mieter-Verwechslungen würden vielleicht noch besser herauskommen, wenn das Gedicht in deinem schönen Dialekt verfasst wäre. Aber auch so bringt es ich zum Schmunzeln.

Liebe Grüße
Thomas

#3 RE: Adveniat von Carlino 04.12.2019 10:56

avatar

Lieber Thomas,

Mieder und Mieter werden in meinem Dialekt überhaupt nicht unterschieden, beides heißt „Mieder“!

Deine Bemerkung hat mich aber angeregt, ein weiteres Gedicht in Dialektform zu verfassen. Es heißt: Unnerm Mieder steggt de Diether

Danke und liebe Grüße aus Lüli
Karlheinz

#4 RE: Adveniat von Gabi 04.12.2019 11:16

avatar

Moin, Moin Karlheinz,

perfekt getroffen, den jepp @ Ralf genau so ist das und soll einem ja zum Schmunzeln bringen. Muss auch wenn es ein Adventsgedicht ist, mal lustig sein

Mach das Karlheinz, mich tät es freuen Grüsse nach Lüli aus Etziken

#5 RE: Adveniat von Carlino 05.12.2019 12:53

avatar

Liebe Gabi,

ja lustig bis hin zur Überschrift, die übersetz heißt: er möge kommen...

Danke und liebe Grüße aus Lüli
Karlheinz

Xobor Xobor Community Software