#1 Värrmächtness von Carlino 22.08.2019 20:20

avatar

Värrmächtness

Ehrr känntt mech, mein Name est Henkel!
Gerrn wärr ech we Gärrtner und Schenkel,
bekannt förr geniale Entwörrfe,
doch Blut, nechtt Champagner, ech schlörrfe!

Jetzt brrech ech für Speerr lätzte Lanze
und schrreite met Blondi zum Tanze,
zum lätzten, ech well ehn geneßen,
doch ehrr mösst euch selberr errscheßen!

#2 RE: Värrmächtness von Sanderling 24.08.2019 08:41

avatar

Lieber Karlheinz,
diese, klanglich doch irgendwie sehr bekannte Mundart zu imitieren, ist dir in Schriftform sehr gut gelungen. Die inhaltlichen Aspekte sind bizarr und das Ganze könnte auch unter Satire stehen. Aber, dir kam es auf die Mundart an. Die werde ich sicher nie vergessen.
Viele Grüße
der Sanderling

#3 RE: Värrmächtness von Carlino 24.08.2019 18:59

avatar

Lieber Sanderling,

diese „Mundart“ hat sich uns Deutschen wahrlich eingebrannt!
Chaplin hat es als erster gewagt, den Gröfaz als lächerliche Gestalt, Schmierenkomödianten und Möchtegernkünstler zu entlarven, zu einer Zeit als das ganze Ausmaß seiner Verbrechen noch nicht bekannt war.

Man muss sich das immer wieder mal klar machen, welch armem Kleingeist die Deutschen damals in Massen aufgesessen sind...

Liebe Grüße aus Samothraki
Karlheinz

Xobor Xobor Community Software