#1 Menschliches: über die Schulter geschaut von lillii 25.05.2019 16:12

avatar



Über die Schulter geschaut

Fidelnd steht er hinter Dir;
hörst Du seine Weise -
er spielt sie sehr leise;
sein Beruf ist Pionier:
Wegbereiter für die Zeit -
kennt nicht Kummer, kennt kein Leid.

Er wird einmal jeden finden -
unverhofft, mal lang ersehnt
fordert plötzlich er den Zehnt;
es gibt kein Heraussichwinden.
Unerbittlichkeit für jeden -
lässt nicht gelten Widerreden.

Den er trifft, ganz unerwartet -
nimmt er mit sich in ein Reich;
ob es duster, engelsgleich
oder andersrum geartet;
niemand kann Genaues sagen
und so bleiben uns die Fragen:

Wohin werden wir einst gehen
wird das Leben fortbestehen?

© lillii (Luzie-R)

Für meine liebe Freundin, Schwester, Vertraute: Paula, die vor drei Tagen ganz plötzlich aus dem Zeitigen gerissen wurde und mir nun sehr fehlt.

#2 RE: Menschliches: über die Schulter geschaut von Thomas 25.05.2019 19:05

avatar

Liebe lillii,

vielleicht gibt es ein Reich, in dem sie dein Gedicht, wohlmöglich nicht in der Form von Worten, sondern dem Gehalt ihrer wahren Gefühle, spüren kann. Herzliches Beileid.

Liebe Grüße
Thomas

Xobor Xobor Community Software