#1 Der Gesalbte von Thomas 24.03.2019 18:36

avatar

Der Gesalbte

Was immer er auch tat,
der Wind blies ihm ins Angesicht.
Er hörte nicht auf guten Rat
und auch auf Drohen nicht.

Er ging den eignen Pfad,
war immer mit sich selber einig;
sein Lebensweg war kerzengrad,
nicht eben, sondern steinig.

Was immer auch geschah,
er kämpfte gegen Gier und Macht,
war immer für die Ärmsten da.
Man hat ihn umgebracht.



© Ralf Schauerhammer

#2 RE: Der Gesalbte von Carlino 24.03.2019 20:03

avatar

Lieber Thomas,

Christus würde auch heute wieder gekreuzigt, das ist klar. Ein Mensch, der konsequent in der Wahrheit lebt und unbequem wird, ist äußerst gefährdet!

Liebe Grüße aus Lüli
Karlheinz

#3 RE: Der Gesalbte von Thomas 25.03.2019 06:09

avatar

Lieber Karlheinz,

da hast du wahrscheinlich leider Recht.

Liebe Grüße
Thomas

#4 RE: Der Gesalbte von Sanderling 29.03.2019 06:31

avatar

Lieber Thomas,
da ist die ein gutes Gedicht über Jesus gelungen. Inhaltlich wie auch formal. Dein Wechselspiel mit dem Kreuzrein und einer fast gleichen Silbenzahl und Aufteilung pro Vers jeder und Strophe, lässt rhythmisch eine Wirkung wie im umarmden Reim entstehen. Tolle Idee!
Und ja, heute würde ihm sicher das Gleiche geschehen. Aber, es hielte ihn nicht ab.
Liebe Grüße
der Sanderling

#5 RE: Der Gesalbte von Thomas 29.03.2019 15:08

avatar

Lieber Sanderling,

herzlichen Dank, insbesondere für die Beschäftigung mit der Form (eine Art "inverser" Querreim).

Liebe Grüße
Thomas

Xobor Xobor Community Software