#1 Ein Loch im Sand. von 11.02.2018 09:27

Am gut besuchten Badestrand,
da seh ich grad ein Loch im Sand.
Nicht weit entfernt ein nacktes Paar,
das intensiv beschäftigt war.

Ein junger Bursche sah dort hin,
ich denk, der braucht jetzt Hängolin.
Er hatte auf dem Bauch gelegen,
dies tat er wohl der Aussicht wegen,

die er gewiss auch sehr genoss,
sodass ihm auch sein Bäumchen spross.
Es bohrte in den Sand ein Loch
und dies ist wahr, ich seh das noch.

#2 RE: Ein Loch im Sand von Klatschmohn 11.02.2018 10:38

avatar

Hallo Hans,
in welchen tropischen Gefilden treibst Du Dich denn herum? Hier braucht es eher einen Eisbohrer um ein Loch in den Sand zu produzieren. Außerdem sieht es bei dem Jüngling bei einer derartigen Potenz eher nach Viagra aus.
Aus schneebedeckten Gefilden grüßt neidlos,
Heidi

#3 RE: Ein Loch im Sand von 11.02.2018 11:25

Liebe Heidi,

ich denke nicht, dass ein gesunder Jugendlicher Viagra benötigt, eher Hängolin. Miti meinem Gedicht habe ich das geheime Innenleben des Jugendlichen aufgedeckt. Für ihn ist es ein Mißgeschick, das wir hier mit Belustigung betrachten dürfen. Danke für Deinen Kommentar.

LG Hans

#4 RE: Ein Loch im Sand von plotzn 11.02.2018 11:30

avatar

Lieber Hans,

warum muss ich dabei jetzt an Howard Carpendale denken...

Und hätt ein Krebs im Sand gelauert,
der Jüngling hätt es schnell bedauert.

Liebe Grüße,
Stefan

#5 RE: Ein Loch im Sand von Klatschmohn 11.02.2018 13:14

avatar

Ich hab auch noch was:

Und auch wenn die Würmer nagen,
bringt das meistens Unbehagen.

L.G. Heidi

#6 RE: Ein Loch im Sand von 12.02.2018 15:03

Lieber Stefan, liebe Heidi,

vielen Dank für die humorvollen Beiträge, die sehr gut zu meinem Gedicht passen.

LG Hans

#7 RE: Ein Loch im Sand von Cheeny 12.02.2018 15:49

avatar

Liebe Hans,

das ist ja ganz lustig geworden.
aber, das ist schon ein arg seltsamer Strand, oder?

Liebe Grüße
Clara

Xobor Xobor Community Software