#1 *Das Duell von Heike 04.12.2017 15:43

avatar


Das Duell

Es fällt ein Schuss! Aus Nestern hoch in kahlen Bäumen,
steigt lärmend- aufgeschreckt die wilde Krähenschar,
die Nebel lichten sich früh morgens hell und klar,
erscheint ein Sonnenstrahl dies Bild zu säumen.
Die Waffe in der Hand, ein Mann sinkt nieder,
getroffen netzt sein Blut das feuchte Gras,
Erstaunen steht im schwarzen Augenglas,
für immer schließt er müde seine Lider.
Nun hat der Sieger seine Ehre wieder.
Er muss allein zur Mutter gehen,
„ach, wärs doch nie geschehen“.
Noch lange hört man ihn
am Grab des Bruders,
um Vergebung
flehen.
🎩

© Heike Schmidt
Dezember 2017

Ich habe die Birne vergessen!

#2 RE: *Das Duell von Carlino 04.12.2017 17:31

avatar

Liebe Heike,

unter dem h von "flehen" würde ich noch eine Pistole oder einen 🎩 einfügen! Und dann noch das d in morgends tilgen. Sonst ist es gelungen und, da in Brustform, besonders gut geformt!

Liebe Grüße aus Lyli
Karlheinz

#3 RE: *Das Duell von Heliane 04.12.2017 17:49

avatar

Liebe Heike,
na sowas! Ich schenk dir eine .
Lass dich von dem Knaben aus Lyli nicht verunsichern, schließlich gibts weltweit sehr unterschiedliche Pyramidenformen !
Es ist super, dass du sogar Reime hingekriegt hast, das halte ich für sehr schwierig, ich habs nicht geschafft.
Mal wieder lässt du äußerst gekonnt Blut fließen, so dass sich mir die Nackenhaare sträuben.
Ich lese deine Gedichte sehr gerne .
Herzliche Grüße,
Heliane.

#4 RE: *Das Duell von Thomas 04.12.2017 18:07

avatar

Liebe Heike,

sehr gut, finde ich das.

Vielleicht kann man statt:
Er muss allein zur Mutter gehen,
„ach wärs doch nie geschehen“.
sagen:
Er muss allein zur Mutter gehen.
„Wäre das doch nie geschehen!“
dann wäre das "wär's" (was ja eigentlich "wäre es" ist) vermieden. Es ist aber eine Kleinigkeit, und vielleicht möchtest du ja auf das "Ach" nicht verzichten (dann müsste wphl ein Komma dahinter.

Liebe Grüße
Thomas

#5 RE: *Das Duell von Heike 04.12.2017 20:14

avatar

Lieber Karlheinz, her mit der Pistole, ich finde keine! Das d habe ich gekillt. Die Brustform ist mir noch gar nicht aufgefallen.
Ich habe mal deinen Hut kopiert.
Liebe Heliane, eigentlich wollte ich es Kopfstand nennen und dazu eine Anleitung zum richtigen Kopfstand schreiben. Davon bin ich aber sehr stark abgewichen.

Lieber Thomas, das Komma habe ich gesetzt und überlege noch hin und her. Wenn ich nur nicht so müde vom frühen Aufstehen wäre. Kaum zu Hause fallen mir die Augen zu.
Liebe Grüße Heike

Liebe Ilona, danke fürs gefallen, ich schaue mir auch nicht viele Krimis an.
Liebe Clara, lieber Sanderling, ich freue mich dass es euch gefällt.

Liebe Heidi, ich hatte nur noch die Form im Kopf, an Silben zählen habe ich gar nicht gedacht. Da habe ich aber gar nicht aufgepasst, ich Schussel.
LG Heike

#6 RE: *Das Duell von Ostseemöwe 04.12.2017 20:44

avatar

liebe Heike
auch ich finde Deine Mordgedichte immer wieder toll. Dabei würde ich mir freiwillig nicht unbedingt Gruselfilme anschauen.
Besonders gefallen mir die Reime.

herzlich Ilona

#7 RE: *Das Duell von Sanderling 04.12.2017 23:18

avatar

Liebe Heike,
dein Duell ist wunderbar. Du folgst, welchen Impulsen auch immer, und schaffst mit diesem Text Spannung, Tiefe und hälst dich auch noch an die Aufgabe. Da dein Eingangsvers mit Abstand der längste war, übersehe ich mit ehrfürchtiger Verneigung vor deinem Werk die zwei Silben deines letzten Wortes. Denn es klingt so einfach besser!
herzliche Grüße!
der Sanderling

#8 RE: *Das Duell von Cheeny 04.12.2017 23:33

avatar

Liebe Heike,

wirklich gelungen deine gedichtete Mordgeschichte, auch noch mit Reimen und in Trichterform. Alle Achtung! Wie man doch eine komplette Story in wenigen Zeilen mit wenigen Worten erzählen kann, hast du uns hier sehr erfolgreich gezeigt.

Sehr gerne gelesen
Liebe Grüße
Clara

#9 RE: *Das Duell von Klatschmohn 05.12.2017 07:02

avatar

Liebe Heike,
eine gruselige Geschichte wieder einmal, die in ihrer Form außerlich wie inhaltlich gut zur Geltung kommt.
Aber ich habe mich gefragt wieso das Reimen bei Dir mit so leichter Hand geklappt hat und bei mir nicht, trotz intensivster Bemühung..
Da habe ich nachgezählt und habe entdeckt, dass Du da ein wenig geschummelt hast mit der Silbenzahl, da war es mir klar, wieso das Reimen geklappt hat.
Deine Silbenfolge war:
13
12
12
11
11
10
10
11
11
8
6
6
5
4
2

Ich hätte es auch besser gefunden, wenn die Aufgabe anders gestellt worden wäre und nur die Pyramidenform vorgegeben worden wäre.
Anders war es wirklich ganz schön schwer.

Liebe Grüße, Heidi

Xobor Xobor Community Software