#1 Was trägt von Sanderling 21.01.2017 23:34

avatar

Mein Leben hat mich nicht im Griff,
es kommt mir nicht mehr nach.
Mein Tempo macht es schwindelig,
hat's mal zu mir gesagt.

Doch eigentlich steh ich fast still,
und jeder kann es sehn.
Mein Wunsch ist einfach,
wie auch fein,

will ich doch heiter
weiter nur,
an deiner Seite sein.

#2 RE: Was trägt von 26.10.2017 15:02

Lieber Sanderling,

ich habe den Eindruck, das LI möchte sein eigenes Schicksal überholen oder ihm davoneilen. Dabei verstehe ich es so, dass es dem Tempo nicht gewachsen ist, obwohl es dann immer noch denkt still zu stehen. Es will zum LD und irgendetwas hält ihn fest so dass er glaubt still zu stehen. Ein wenig verwirrend, so wie es bei manchen Wünschen der Fall ist.

LG Hans

#3 RE: Was trägt von Sanderling 26.10.2017 20:31

avatar

Lieber Hans,
was für nette Gedanken du dir über das LI und das LD gemacht hast. Danke für deinen Kommentar. Dem Wesen dieses Gedichtes kommst du gegen Ende gut auf die Spur: ".. ein wenig verwirrend", da hast du Recht.
herzliche Grüße,
der Sanderling

#4 RE: Was trägt von Heike 28.10.2017 17:30

Lieber Sanderling, ich habe dein Gedicht schon öfter gelesen. Die Aussagen sind interessant. Du stehst in einem Dialog mit deinem Leben und so müßte es aus meiner Sicht am Schluß doch heißen.

will ich doch heiter weiter nur,
an deiner (seiner) Seite sein. Oder?

LG Heike

Xobor Xobor Community Software