#1 Kiera Larsen von Thomas 29.08.2016 05:54

avatar

Kiera Larsen

In Lakeside kam der Frühling schon,
trieb junge Knospen aus.
Es spielten Emma und Adison
am Garten vor dem Haus.

Sie waren beide noch sehr klein,
doch Kiera war schon zehn,
umsorgte sie wie Schwesterlein,
tat alles im Handumdrehn.

Ein jeder, der die Kinder sah,
begrüßte diesen Tag
und ahnte nicht, was bald geschah
durch einen Schicksalsschlag.

Die beiden saßen Hand in Hand
an einem kleinen Hang.
Ein parkendes Auto am Wegesrand,
das setzte sich in Gang.

Es rollte genau auf die beiden zu,
nur Kiera hat es erkannt,
sie stieß die beiden zur Seite im Nu,
sonst hätt es sie überrannt.

Doch Kiera ward von dem Auto erfasst,
es schleuderte sie mit Macht
kopfüber an einen Laternenmast.
Sie starb noch in selbiger Nacht.

In Lakeside kam der Frühling schon,
es blühten die Blumen so rot.
Gerettet sind Emma und Adison
durch Kieras Heldentod.

Wie haben die Eltern Kiera vermisst,
nachdem das Unglück geschah!
Doch wer als Mensch schon ein Schutzengel ist,
lebt ewig und bleibt uns stets nah.



P.S.: Nach einer wahren Begebenheit, die sich in Kalifornien am 22.2.2016 um 17 Uhr ereignete.




© Ralf Schauerhammer

#2 RE: Kiera Larsen von Carlino 29.08.2016 07:31

avatar

Lieber Thomas,

das hast Du gut gemacht! Du hast der kleinen Kiera mit diesem Gedicht ein würdiges Denkmal gesetzt.

Liebe Grüße aus Samothraki
Karlheinz

#3 RE: Kiera Larsen von 29.08.2016 09:17

Lieber Thomas

die tragische Geschichte hast Du sehr gut und deutlich in schönen Reimen dargestellt. Beim Betonungsrhythmus habe ich einige Unterschiede festgestellt. Wird Kiera xXx oder Xx gesprochen?

In Lakeside kam der Frühling schon,
xXxXxXxXxX
trieb junge Knospen aus.
xXxXxX
Es spielten Emma und Adison
xXxXxxXxX
am Garten vor dem Haus.
xXxXxX

Sie waren beide noch sehr klein,
xXxXxXxX
doch Kiera war schon zehn,---Vorschlag---doch Kiera die schon zehn
xXxXxX
umsorgte sie wie Schwesterlein,
xXxXxXxX
tat alles im Handumdrehen.------Vorschlag-----tat dies im Handumdrehn
xXxXxX

Ein jeder, der die Kinder sah,
xXxXxXxX
begrüßte diesen Tag
xXxXxX
und ahnte nicht, was bald geschah
xXxXxXxX
durch einen Schicksalsschlag.
xXxXxX

Die beiden saßen Hand in Hand
xXxXxXxX
an einem kleinen Hang.
xXxXxX
Ein parkendes Auto am Wegesrand,
xXxxXxxXxX
das setzte sich in Gang.
xXxXxX

Es rollte genau auf die beiden zu,
xXxxXxxXxX
nur Kiera hat es erkannt,----Vorschlag----nur Kiera hat’s erkannt
xXxXxxX
sie stieß die beiden zur Seite im Nu,
xXxXxxXxxX
sonst hätt es sie überrannt.-----Vprschlag---sonst hätt sie’s überrannt
xXxxXxX

Doch Kiera ward von dem Auto erfasst,
xXxXxxXxxX
es schleuderte sie mit Macht---Vorschlag----es warf sie hoch mit Macht
xXxxXxX
kopfüber an einen Laternenmast.
xXxXXxxXxX
Sie starb noch in selbiger Nacht.-----Vorschlag---Sie starb dann (drauf) in der Nacht
xXxxXxxX

In Lakeside kam der Frühling schon,
xXxXxXxX
es blühten die Blumen so rot.
xXxxXxxX
Gerettet sind Emma und Adison
xXxxXxxXxX
durch Kieras Heldentod.
xXxXxX

Wie haben die Eltern Kiera vermisst,
xXxxXxXxxX
nachdem das Unglück geschah! ----Vorschlag----nachdem dies Leid geschah
xXxXxxX
Doch wer als Mensch schon ein Schutzengel ist,
xXxXxxXxxX
lebt ewig und bleibt uns stets nah.
xXxxXxxX

Die Aussage gefällt mir sehr gut.


LG Hans

#4 RE: Kiera Larsen von Thomas 29.08.2016 09:22

avatar

Lieber Carlino, lieber Hans,

vielen Dank. Kiera hat 2 Silben, die erste ist betont.

Liebe Grüße
Thomas

#5 RE: Kiera Larsen von Kokochanel 29.08.2016 11:11

avatar

Guten Morgen, lieber Thomas,

eine Ballade, schaurig-schön, die einem kleinen Schutzengel ein Denkmal setzt.
Die metrische Form, die du dir dafür gewählt hast, ist der Jambus, im Wechsel 4 und 3 hebig.
Eine gute Wahl, denn es macht eine klassische Ballade tragend.

Diese Form hast du unterbrochen, worauf Hans bereits ausführlich hingewiesen hat.
Es ist immer schwierig, wenn man keine fiktiven Personen hat, sondern einen realen Handlungsstrang, weil man dann die Dramatik, die eine Ballade ja braucht, schnell zugunsten der „realen Erzählwiedergabe“ vernachlässigt.
Du hast versucht, es poetisch zu machen durch den Rahmen mit dem unschuldigen Bild des Frühlings am Anfang und am Ende, wo er nicht mehr so unschuldig war.
Das ist gut und darum würde ich die letzte Strophe komplett streichen.
Es ist in Balladen nicht üblich, dass der Erzählende Resumee zieht, es sei denn in Mataphern, wie es der Frühling eine wäre.
Vielleicht würde ich auch im Gedicht noch einmal ein Bild wählen, um es zu poetisieren.

Erlaube mir bitte, etwas an deiner Ballade zu verändern, denn sie gefällt mir eigentlich gut. Nimm dir von meiner Kritik, was dir gefällt .
Nur als Anschauung. Präsens wäre besser, dann kommt die Metrik hin, sonst musst du immer verkürzen. Aber naja, geht auch… Lächeln

Lass es mal auf dich wirken, darum habe ich zunächst die neue Fassung geschrieben, dann erklärt wieso…- wirkt ganz anders, oder? Zwinkern

Kiera Larsen

In Lakeside kam der Frühling schon,
trieb junge Knospen aus.
Es spielten Emma, Adison
am Garten vor dem Haus.

Sie waren beide noch sehr klein,
doch Kiera war schon zehn,
umsorgte sie als Schwesterlein,
so schön war’s anzusehn.

Die beiden saßen Hand in Hand
an einem kleinen Hang.
Ein Auto dort am Wegesrand,
setzt’ plötzlich sich in Gang.

Es rollte auf die beiden zu,
und Kiera hat erkannt.
Sie stieß die beiden weg im Nu,
Dann stand sie wie gebannt.

Das Auto rast’, hat sie erfasst
es schleuderte mit Macht
sie vor einen Laternenmast.
Sie starb noch in der Nacht.

In Lakeside kam der Frühling schon,
die Blumen blühten rot.
Es spielen Emma , Adison
vorm Haus den Heldentod.

LG von Koko

Nun zu den Erklärungen:


Kiera Larsen

In Lakeside kam der Frühling schon,
trieb junge Knospen aus.
Es spielten Emma, Adison
am Garten vor dem Haus.

Sie waren beide noch sehr klein,
doch Kiera war schon zehn,
umsorgte sie als Schwesterlein,
so schön war’s anzusehn.

Ein jeder, der die Kinder sah,
begrüßte diesen Tag
und ahnte nicht, was bald geschah
durch einen Schicksalsschlag.

( Hier müsstest du nicht vorausschauend erzählen, sondern Dramatik aufbauen! Die Strophe müsste weg oder verändert werden.)

Die beiden saßen Hand in Hand
an einem kleinen Hang.
Ein Auto dort am Wegesrand,
setzt’ plötzlich sich in Gang.

Es rollte auf die beiden zu,
und Kiera hat erkannt,
sie stieß die beiden weg im Nu,
Dann stand sie wie gebannt.

( Die letzte Zeile mit dem Überrenen muss weg, ein Auto kann niemanden überrennen, sondern nur überfahren!)

Das Auto rast’, hat sie erfasst
es schleuderte mit Macht
sie vor einen Laternenmast.
Sie starb noch in der Nacht.

In Lakeside kam der Frühling schon,
die Blumen blühten rot.
Es spielen Emma , Adison
vorm Haus den Heldentod.

#6 RE: Kiera Larsen von Ostseemöwe 29.08.2016 12:33

avatar

lieber Thomas
Du erzählst hier eine grausame Geschichte. Ich hatte sie vor Stunden schon gelesen. Sie wirkt immer noch nach. Es ist der Albtraum aller Eltern, ein Schicksal, dass brutaler nicht sein kann.
Die Veränderungen, die Koko vorschlägt würde ich wirklich überdenken. Mir gefallen sie.

herzlich Ilona

#7 RE: Kiera Larsen von Thomas 29.08.2016 14:22

avatar

Liebe Koko,

es freut mich sehr, dass dich das Gedicht angeregt hat, sich ausführlich damit zu beschäftigen. Leider habe ich heute nicht die Zeit, alles in Muse zu überdenken. Nur kurz zu deiner Bemerkung "Hier müsstest du nicht vorausschauend erzählen, sondern Dramatik aufbauen". Bist du sicher? Ich habe es ganz absichtlich so gemacht, obwohl es meistens anders gesagt wird. Mir ist nämlich an guten Dramen aufgefallen, dass die Dramatik erzeugt wird, indem dem Zuschauer angedeutet wird, und immer klarer angedeutete wird, dass und welche Tragödie sich ereignen wird. Aber ich werde in Ruhe überlegen, später mehr.

Liebe Ostseemöwe,

ja, es ist wirklich sehr schlimm, und es geschieht leider viel zu oft. Was mich besonders gerührt hat, ist die selbstverständliche Art der Hilfeleistung, ohne Anwägung. In "Gute Nacht Freunde" von Reinhard Mey gibt es eine Stelle, die das auch schön ausdrückt: "Habt Dank, dass ihr nie fragt, was es bringt, ob es lohnt / Vielleicht liegt es daran, dass man von draußen meint / Dass in euren Fenstern das Licht wärmer scheint."

Liebe Grüße euch beiden
Thomas

#8 RE: Kiera Larsen von Kokochanel 29.08.2016 14:28

avatar

ja, andeuten kannst du es, lieber Thomas, aber in Metaphern. Das sagte ich ja schon. Vögel schreien plötzlich oder sowas...ein kalter Wind zieht auf...ein Drama entwickelt sich... wie im Leben auch...
Ach, mein Lieblingssänger ist Rheinhard Mey von Jugend an. Als andere ihre fettigen Haare zu Deep Purple und Rollings schüttelten, hörte ich Rheinhard Mey....Er schrieb mir seine Lieder aus der Seele. Er hat sich nie verbogen. das letzte, was so typisch war, war: "Meine Söhne geb ich nicht." Kennst du?- tolles Lied.

Kennst du mein Lieblingslied?

" Rechne nicht mir mir beim Fahnenschwenken,
ganz gleich, welcher Farbe sie auch seien.
Ich bin noch imstand, allein zu denken
und verkneif mir das Parolenschrein.
Mehr als zwei sind eine Gruppe,
was sie sagen ist mir schnuppe,
jeder dritte hat ein andres Ziel
und nagelt mit Engelsmiene
beiden einen auf die Schiene.
nein, bei drein ist einer schon zuviel..."

Mey hat Lyrik geschrieben, nur vertont. Ein großer Künstler, Wortakrobat, finde ich.

Ich bekam die LP ( Mein Viertel Lorbeerblatt) auf die ich sehr stolz war, mit 13 zu meinem Geburtstag, weil meine Eltern meinten, das hätte der ja wohl nur für mich geschrieben... GGGGGGGGGGGGGgg

Lächeln von Koko

#9 RE: Kiera Larsen von Heliane 29.08.2016 14:33

avatar

Lieber Thomas,
ich habe dein Gedicht mehrmals gelesen und jedes Mal danach eine längere Pause eingelegt. Nun hat mir Koko den Wind aus den Segeln genommen, besser kann ich meine Kritik auch nicht formulieren. Denk bitte über die kleinen Änderungen nach, sie sind richtig gut.
Trotz der kleineren Fehler ist dir die traurig-düstere Ballade gut gelungen; ich habe sie mit Gänsehaut gelesen.
Herzliche Grüße,
Heliane.

#10 RE: Kiera Larsen von Kokochanel 29.08.2016 14:41

avatar

Liebe Heliane,
Thomas hat mich quasi "hergebracht"- ist selbst schuld. Nein, im Ernst, ist ja klar, dass ich zunächst einmal seine Werke begutachte, zumal ich weiß, dass er auch kritikfähig ist.
Ich will ja keinen überrennen und schon gar nicht klugsch...
Ansonsten bin ich mit so fundierter Kritik immer eher zurückhaltend, wenn ich die Autoren nicht kenne. Man weiß ja nie, ob es auch genehm ist...
LG von Koko

#11 RE: Kiera Larsen von Heliane 29.08.2016 15:00

avatar

Liebe Koko,
off topic, ich hoffe, der Admin schimpft nicht mit mir .
Der Thomas ist ein sehr eigenwilliger Dichter und meistens ein Sturkopf. Einzig meine Hinweise auf Tipp- und Interpunktionsfehler korrigiert er ohne aufzumüpfen .
Du wirst aber im Musengarten einige Autoren finden, die Vorschläge dankbarer aufnehmen und sie sogar gerne umsetzen .
Viel Spaß und viel Erfolg,
Heliane.

#12 RE: Kiera Larsen von Heike 29.08.2016 16:34

avatar

Lieber Thomas, du hast ein trauriges Schicksal gut beschrieben. Zur Form kann ich nichts sagen, weil ich mich noch nicht so gut auskenne.
LG Heike

#13 RE: Kiera Larsen von lillii 29.08.2016 17:14

avatar

Lieber Thomas,

eine traurige Geschichte über eine kleine Heldin, die es verdient hätte, sie selber zu lesen.
Ich habe sie ebenfalls mehrmals gelesen, sie stimmt so traurig.
ich habe nichts zu beanstanden, es wurden Dir ja Vorschläge gemacht,

LG Luzie

#14 RE: Kiera Larsen von Thomas 29.08.2016 22:10

avatar

Liebe Koko,

so, nun hatte ich Zeit, deinen Kommentar und deine gelungene Version des Gedichtes genau zu studieren. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass du zwei Strophen streichst und das Metrum stickt jambisch machst.

Zum Metrum ist folgendes zu sagen. Es handelt sich um Chevy-Chase-Strophen und dafür gilt, was die metrisch gestrenge Heliane unter Strophenformen schreibt: "Hebungen/Senkungen können alternieren, kleine Abweichungen sind möglich, die Versfüllung bleibt frei, denn es handelt sich um eine im Takt gegliederte, nicht Silben zählende Form." Ich möchte hinzufügen, dass beim Studium von Gedichten, die in dieser Form geschrieben sind (meist Balladen) auffällt, dass gerade das Abweichen vom rein jambischen Metrum die Gedichte dynamisch und lebendig macht. Deswegen habe ich bewusst nicht durchgängig jambische Zeilen geschrieben - was ich, wenn es sein muss, ja kann. Ich bin sogar gegen Ende absichtlich zunehmend vom Jambus abgewichen. Warum? Das hat mit der letzten Strophe zu tun.

Auf die beiden Strophen, die du streichen willst, werde ich aus folgendem Grund nicht verzichten. Bezüglich der ersten, habe ich den Grund schon gesagt, deine Antwort entkräftet nicht, was ich sagte. Es handelt sich nicht nur um metaphorische Andeutungen. Die letzte Strophe gibt dem Gedicht einen über eine reine Balladenerzählung hinausgehenden Charakter, den ich unbedingt haben möchte. Das Warum wird aus meiner Antwort auf Ostseemöwe ersichtlich. Es war das eigentliche Motiv für mich, das Gedicht zu schreiben. Deswegen wirst du hoffentlich verstehen, dass ich die Strophe behalten will.

Kiera war nicht die Schwester der beiden Kleinen, sondern verhielt sich so, als sei sie eine Schwester, deshalb das "wie" in der zweiten Strophe, "als" würde ich so verstehen, dass Kiera tatsächlich deren Schwester war. Die von dir vorgeschlagene letzte Zeile dieser Strophe wäre bei Streichung der folgenden sinnvoll und gut. Den interessanen Ausdruck "vom Auto überrannt" habe ich schon gehört, er scheint also nicht unmöglich zu sein.

Heliane wird nun wieder sagen, der Thomas ist stur. Stimmt! Er denkt sich manchmal etwas bei dem was er so hinschreibt und ist dann sehr schwer von seiner Meinung abzubringen. Es stimmt jedoch nicht, wenn Heliane sagt, dass er das nie macht (Ich muss mich mal beim Administrator beschweren ). Bezüglich der Rechtschreibung muss ich leider zu häufig korrigieren und bin Heliane für ihrer kompetente Hilfe dankbar.

Auch dir, liebe Koko bin ich für deine Version und die Anregungen (aus einem verschiedenen Blickwinkel) dankbar.

Liebe Heike, liebe Lillii,

auch euch beiden vielen Dank.

Liebe Grüße euch allen
Thomas


P.S.: Liebe Koko, ja, ich kenne all dieses Lieder Von Mey und sitze oft mit meiner Gitarre im Keller und singe sie. Er ist ein guter Lyriker, und ich bin sicher, dass in 100 Jahren mehr von ihm bekannt sein wird, als von vielen der heute hochgelobten modernen Lyriker.

#15 RE: Kiera Larsen von Heliane 30.08.2016 08:50

avatar

Guten Morgen lieber Thomas,

Zitat
Es stimmt jedoch nicht, wenn Heliane sagt, dass er das nie macht (Ich muss mich mal beim Administrator beschweren.)


Grad wollte ich das NIE zurücknehmen und mich dafür entschuldigen und was muss ich sehen? Ich habs nicht geschrieben!

Zitat
Der Thomas ist ein sehr eigenwilliger Dichter und meistens ein Sturkopf.


Herzliche Grüße in den Tag hinein,
Heliane.

#16 RE: Kiera Larsen von Thomas 30.08.2016 08:57

avatar

Liebe Heliane,

ich bitte um Entschuldigung, denn "meistens" stimmt genau. Gut dass ich mich noch nicht beim admin beschwert hatte.

Liebe Grüße
Thomas

Xobor Xobor Community Software