#1 Bedenke Mensch.. . von lillii 21.06.2016 18:38

avatar

Bedenke Mensch..

Bedenke Mensch, Du hast nur dieses Leben;
ein zweites Dasein ist Dir nicht vergönnt.
So gilt Dein unermüdliches Bestreben;
ein Lebenswerk zu schaffen das Dich krönt.

Ein zweites Leben ist Dir nicht vergönnt,
so achte immer darauf was Du tust.
Ein Lebenswerk zu schaffen, das Dich krönt;
sei Du Dir dessen jederzeit bewusst.

So achte immer darauf was Du tust ;
vergiss darüber aber nicht den Nächsten.
Sei Du Dir dessen jederzeit bewusst,
auch Hilfe zu gewähr'n dem Allerschwächsten.

Vergiss darüber aber nicht den Nächsten,
er wird Dir dankbar sein, sich mit Dir freuen.
Auch Hilfe zu gewähr'n dem Allerschwächsten.
dass Du hast später gar nichts zu bereuen.

Er wird Dir dankbar sein, sich mit Dir freuen ;
so hilft Dein unermüdliches Bestreben,
dass Du hast später gar nichts zu bereuen.
Bedenke Mensch, Du hast nur dieses Leben.

© lillii


ich weiß nicht, ob es jetzt eine Pantume ist.. ich hatte hier schon öfter reingesehen und es hat mich interessiert..
und habs einfach probiert
ob sie hier richtig plaziert ist??
ich bitte um Nachsicht.

#2 RE: Bedenke Mensch.. von 21.06.2016 20:12

Liebe lillii,

hier ist Dir ein gutes und sinnvolles Gedicht gelungen. Die Wiederholungen passen gut in die Aussagen und es liest sich flüssig. In der letzten Strophe ist die Wiederholung in der ersten Zeile nicht ganz gleichlautend. Die Zeilen 3 und 4 der letzten Strophe schreibe ich immer so, dass die 2 Zeile die erste in der ersten Strophe ist und die 4 Zeile die dritte in der ersten. Das Beispiel in den Strophenformen weicht davon ab und ich denke deshalb, dass Variationen zulässig sind. Für mich ist es ein schönes Pantum und ein guter Einstand.

LG Hans

#3 RE: Bedenke Mensch.. von Thomas 21.06.2016 20:59

avatar

Liebe Lillii,

sei herzlich gegrüßt im Musengarten!

Ja, es ist ein der Form nach korrektes Pantun, dessen Inhalt mir gefällt.

Liebe Grüße
Thomas

#4 RE: Bedenke Mensch.. von Carlino 21.06.2016 20:59

avatar

Liebe lillii,

gleich Dein erstes Gedicht hier kann sich sehen lassen! Ein sehr gelungenes Pantum mit Tiefgang!!!

Herzlich willkommen, ich hoffe, Du fühlst Dich hier wohl!

Herzliche Grüße aus Samothraki, das heute seinem Ruf als Äolos Insel gerecht wird

Karlheinz

#5 RE: Bedenke Mensch.. von Heliane 22.06.2016 08:18

avatar

Liebe Lillii,
ein schöner und gelungener Einstand, Gratulation!
Du hat dich bei deinem Pantum sogar an Langverse heran gewagt, die dem Gedicht zusätzlich eine besondere Qualität verleihen.
Hans hat auf die kleinen technischen Fehler hingwiesen, vielleicht kannst du sie korrigieren? Mir ist in diesen Versen

Zitat
S4 V4/S5 V3: dass später Du hast gar nichts zu bereuen.

noch eine leicht zu ändernde Inversion aufgefallen.
Dein Werk klingt sehr weich, liest sich rund, hat eine stimmige Aussage und regt zum Nachdenken an. Es gefällt mir sehr gut.

Wenn du möchtest, kann ich dein Pantum in die Rubrik "Nachdenkliches" verschieben, hier, bei der freien Lyrik ist es nicht ganz richtig untergebracht; schreib mir bitte eine PN.

Wenn dich noch andere Gedicht- und Strophenformen interessieren, dann klicke bitte HIER und du findest eine recht umfangreiche Sammlung.

Herzliche Grüße,
Heliane.

#6 RE: Bedenke Mensch.. von lillii 22.06.2016 08:46

avatar

Guten Morgen,
ich bedanke mich bei Euch, dass Ihr mich so wohlwollend aufgenommen habt, ebenso für Eure Stellungnahme zu meinen Versen und die Verbesserungsvorschläge.



lillii

#7 RE: Bedenke Mensch.. von Heliane 22.06.2016 09:11

avatar

Liebe Lillii,
die Inversionen hast du sehr schön korrigiert. Jetzt klingen auch diese beiden Verse rund .
Liebe Grüße,
Heliane.

#8 RE: Bedenke Mensch.. von Jorsch 22.06.2016 13:48

avatar

Liebe Lillii,

ich habe keine wirkliche Vorstellung was ein Pantum ist, doch zur Aussage Deines Gedichtes
möchte ich Dir meine Gedanken schreiben.

Zuerst, es gefällt mir. Es ist eine Ermahnung und ein Reifeprozess diese Erkenntnis für sich
anzunehmen.

Zweitens, es gibt noch eine zweite Dimension - der Umkehrschluss. Ich habe heute Nacht die
Schäfchen gezählt und zwischen 273 und 274 war es mir plötzlich deutlich:

Reiner Kunze schrieb 1986 seinen Gedichtband: eines jeden einziges Leben

Im Vorwort steht:

Zitat
Seine Verse sind ein Bekenntnis zum Individuum
und seinem Recht auf Entfaltung ...


Nur mal so ein Gedanke darum gesponnen, es ist eben auch ein Aspekt zur Aussage:
Bedenke Mensch, Du hast nur dieses Leben ...
Vielleicht schreibst Du ja mal was darüber?

Lg Jorsch

#9 RE: Bedenke Mensch.. von Klatschmohn 22.06.2016 15:19

avatar

Liebe Lillii,
ein sehr schönes Gedicht über die Einmaligkeit und Bedeutung des einzelnen Lebens. Das gefällt mir wirklich sehr gut.
Dazu hast Du auch noch die schwierige Form des Pantums gewählt.Da kann ich nur sagen: Hut ab!
Im Übrigen sage ich Dir noch ein herzliches Willkommen hier im Forum.
Lieben Gruß,
Heidi

#10 RE: Bedenke Mensch.. von lillii 24.06.2016 16:39

avatar

Dank an Heliane, Klatschmohn und Jorsch,

für Euer Kommentieren.

Es ist mein erstes Pantum, also ein Versuch.
Es freut mich hier die Anleitungen für die verschiedenen Gedicht-und Reimformen gefunden zu haben.

@ Jorsch, um Weiteres über das Thema schreiben zu können , habe ich mich mal nach dem Gedichtsband von Reiner Kunze umgesehen, und ich wurde bei booklooker fündig.
Wenn ichs gelesen habe, kann ich vielleicht Näheres dazu schreiben.
Deine Pdf-Datei über den gemachten Clown habe ich gespeichert und teils schon gelesen, danke.

allen einen lieben Gruß von der lillii

#11 RE: Bedenke Mensch.. von Heike 24.06.2016 17:33

avatar

Liebe lilli dein Pantun gefällt mir und ist auch noch lehrreich zugleich.
LG Heike

Xobor Xobor Community Software