#1 Der Wesen Welten. von 14.01.2016 08:41

Erscheinungen bestehn aus Welten,
die in Bewusstsein stets eindringen.
Mit Wesen dann die Welten schwingen.
Gestaltend sie so Neues bringen,
womit sie fordern und entgelten.

Genommen wird von regen Geistern.
Von irren Laien und auch Meistern.
Ein Teil des Spektrums aus den Sphären,
die kleine Mengen nur gewähren,
mit welchen Manchen sie belehren.

Erfahren oder Zwangserleben!
Gefragt wurde bisher noch keiner.
Was wusste davon Rudolf Steiner?
Die Anthroposophie lässt schweben,
manch Geister die nach Auskunft streben.

Doch nichts ist Lüge oder Wahrheit!
Es sind ganz einfach Bildgestalten!
Erfunden durch den Geist der Zeiten,
durch welche alle Wesen gleiten
und nur am eignen Ende halten.

#2 RE: Der Wesen Welten von Uller Rich 14.01.2016 11:25

avatar

Lieber Hans,
ein sehr lyrisches und auch philosophischen Gedicht wie auch Denkmal! Die wechselnden Reime beleben es.
In der 2. Zeile würde ich ins schreiben.
Liebe Grüße und beste Wünsche für 2016
Ulrich

#3 RE: Der Wesen Welten von Klatschmohn 14.01.2016 13:48

avatar

Lieber Hans
So klar wie Ulrich sehe ich den Inhalt Deines Gedichtes nicht, aber es ist interessant und ich versuche mal darzulegen was ich verstanden habe:

Das, was wir von der Welt sehen und erkennen, prägt uns.
Das was uns prägte geben wir weiter und verändern es
Das ist eine Form von Geben und Nehmen.

Denkende und Phantasiebegabte und spirituelle Führer,
haben erst einmal Ideen empfangen und geben sie weiter.
Oftmals in kleinen Dosierungen, weil sie sonst Andere überfordern.

Erfahrungen oder Erlebnisse und Geschehnisse kommen aus einer Welt,
die Rudolf Steiner zu erklären versucht hat.

Wahrheit oder Lüge sind nur bildhafte Eindrücke,
die sich im Laufe der Zeiten auch verändern können
und denen alle Wesen bis zum Tod ausgesetzt sind.

Jetzt bin ich gespannt, was du dazu sagst und ob ich Dich richtig interpretiert habe. Ich habe mich jedenfalls bemüht.

Liebe Grüße, Heidi

#4 RE: Der Wesen Welten von Heliane 14.01.2016 14:00

avatar

Lieber Hans,
ich befürchte, dir ist in S3 V3/4 ein Fehler unterlaufen. Denn Steiners Weltanschauung nennt sich Anthroposophie, Anthropologie ist die Wissenshaft vom Menschen und seiner Entwicklung.
Wenn schon, denn schon .
Liebe Grüße,
Heliane.

#5 RE: Der Wesen Welten von 14.01.2016 17:24

Lieber Ulrich,

Dein Änderungsvorschlag ist gut, obwohl ich „in“ geschrieben habe weil ich damit nicht ein einzelnes Bewusstsein bezeichnen wollte sondern jegliches Bewusstsein. Danke für Dein Lob.

LG Hans

Liebe Heidi,

die erste Strophe hast Du sehr gut interpretiert.

So auch die Zweite, dazu wäre noch zu ergänzen dass ich in dieser auch noch sagte, dass auch von den Dummen (Irren und Laien) etwas gelernt werden kann und sollte. Hier meine ich vergleichend aus ihrem Bestehen und Verhalten lernen.

Bei der dritten Strophe hast Du auch die Aussage gut erkannt. Hier ist noch der Bezug zu „Erfahrung oder Zwangserleben“ zu ergänzen, womit die Frage entsteht: Ist die Zukunft vorbestimmt bzw. schon vorhanden und wird von Leben zwanghaft durchlaufen?

Die vierte Strophe hast Du sehr gut in meinem Sinne erklärt. Gerne schreibe ich sinnvolle Aussagen in Gedichtform und es freut mich das Du die Aussage so gut verstanden hast. Danke!

LG Hans

Liebe Heliane,

es stimmt habe Anthropologie mit Anthroposophie verwechselt. Danke für Dein Verständnis und den Hinweis. Habe geändert.

LG Hans

#6 RE: Der Wesen Welten von Jorsch 15.01.2016 20:09

avatar

Lieber Hans,

ich überlege es hin und her und komme auf keinen Nenner,
ich frage direkt, was willst Du aussagen über Rudolf Steiner
und der Anthroposophie? Sein Menschenbild ist mir durch-
auf geläufig, ich kann Deine Sichtweise nur nicht einordnen.

Vielen Dank und Lg Jorsch

#7 RE: Der Wesen Welten von 16.01.2016 10:11

Lieber Jorsch,

Rudolf Steiner hat viel über den Geist des Menschen und seinen Bezug zu einer ihm meist verborgenen Wirklichkeit geschrieben. Hier frage ich, was wusste er über eventuell vorbestimmtes Schicksal oder auch über den Weg (Ablauf) von Bewusstsein in der Zeit. Seine Lehre hat manche Realität zu einer Zufriedenheit (schweben) des Menschen erweitert.

LG Hans

#8 RE: Der Wesen Welten von Jorsch 16.01.2016 20:18

avatar

Lieber Hans,

nur das die real existierende Anthroposophie nicht viel
mit der schwebenden Zufriedenheit des Menschen zu
tun hat. Näheres möchte ich nicht öffentlich kommentieren!
Bei Bedarf gerne mehr über eine PN.

Lg Jorsch

Xobor Xobor Community Software