#1 Auf Reisen von anna a. 17.12.2015 07:29

avatar

Ich nehme mich mit auf die Reise,
fast leise
falte ich mich in die hinterste Ecke
meines Gepäcks
und bin perplex,
als ich mich nach einigen Tagen
entdecke voll Frohsinn
an einer anderen Ecke
der Welt.

#2 RE: Auf Reisen von Jorsch 17.12.2015 13:40

avatar

Liebe Anna Amalia,

es liest sich schön und gefällt mir, weil man viele Reisen
macht ohne sich wirklich mitzunehmen.

Die erste Zeile würde ich noch etwas formen, v.a. "auf die Reise"
weil zu viel Schwerpunkt auf "die" liegt. Möglicherweise ist es auch
so gewollt, dann wäre es für mich aber zu endgültig.

Lg Jorsch

#3 RE: Auf Reisen von Sanssouci 19.12.2015 17:23

avatar

Liebe Anna Amalia!

Ich bin perplex ob des Reims mit Gepäcks. Toll!!!
Dein Reisegedicht gefällt mir. Sich in die hinterste Ecke seines Gepäcks zu falten, ein schönes Bild!
Einzig der Frohsinn passt für mich nicht so recht.
Voll Staunen wäre m.E. hier passender, denn das LI ist ja schließlich ganz woanders gelandet. Darüber kann man zwar auch froh sein, aber staunt noch viel viel mehr. Was meinst du?

Vorweihnachtliche Grüße von Sanssouci

P.S.: Übrigens: Gute Reise nach down under! Und pass auf, dass du nicht an einer gänzlich anderen Ecke ankommst.

#4 RE: Auf Reisen von anna a. 19.12.2015 23:05

avatar

Lieber Sanssouci , lieber Jorsch ,

ich danke euch für eure Vorschläge und werde sie alle beide herzlich gerne übernehmen ..

Euch wünsche ich ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glücklliches und gesundes 2016 .

Alles liebe

Anna a.

Xobor Xobor Community Software